Ergebnisse

» Gewinnerliste Skat-Turnier am 11.03.2017

  1. Platz:  Klaus Ehses mit 1.880 Punkten
  2. Platz:  Heiko Steffen mit 1.711 Punkten
  3. Platz:  Eric Roth mit 1.522 Punkten
  4. Platz:  Steffi Steffen mit 1.341 Punkten
  5. Platz:  Bernd Rass mit 1.203 Punkten
  6. Platz:  Michael Hesse mit 1.188 Punkten
  7. Platz:  Max Scheer mit 1.182 Punkten
  8. Platz:  Daniel Becker mit 773 Punkten
  9. Platz:  Michael Ehses mit 760 Punkten
  10. Platz:  Maiko Roth mit 147 Punkten

Die höchste Punktzahl in einer Serie erzielte Klaus Ehses mit 1.114 Punkten in Serie 2 und Heiko Steffen mit 1.022 Punken in Serie 1.

 

» Gewinnerliste 7-Schriemturnier am 07.01.2017

  1. Platz:  Oliver Geller, 95 Punkte
  2. Platz:  Max Scheer, 80 Punkte
  3. Platz:  Michael Kappes Stramm, 78 Punkte
  4. Platz:  Christian Floter, 70 Punkte
  5. Platz:  Julian Jakoby, 68 Punkte
  6. Platz:  Jenny Schwanzlberger, 61 Punkte
  7. Platz:  Jochen Erz + Tobias Freis, 57 Punkte
  8. Platz:  Christian Kalle, 56 Punkte
  9. Platz:  Nico Schmitt + Jonas Werland, 51 Punkte
  10. Platz:  Janna Feyen, 43 Punkte
  11. Platz:  Daniel Becker, 38 Punkte
  12. Platz:  Peter Sonne, 35 Punkte
  13. Platz:  Patrick Suchon, 33 Punkte
  14. Platz:  Felix Kappes, jr. 21 Punkte
  15. Platz:  Marius Junglen, 16 Punkte

Die Serien mit den höchsten Punkten erspielten Oliver Geller mit 39 Punkten, Michael Kappes Stramm + Max Scheer mit je 31 Punkten und Christian Kalle mit 28 Punkten. Beste Dame des Turniers wurde Jenny Schwanzlberger mit 61 Punkten. Insgesamt haben 17 "Schriemer" am Turnier teilgenommen.

 

» Kickerturnier am 29.12.2016

Am Donnerstag, den 29.12.2016 fand unser Kickerturnier „2016“ statt. Einige „Stammspieler“ fehlten zwar leider in diesem Jahr, aber dafür waren auch wieder einige „Neulinge“ mit am Start, so dass alle Plätze wieder belegt waren.

32 Teilnehmer, 16 Teams gingen also wieder an den Start um in vier 4er-Gruppen um den Einzug in das Viertelfinale zu spielen. Um ca. 18:30 Uhr fiel der Startschuss für diese insgesamt 24 Paarungen. Gleich die ersten Begegnungen deuteten an, dass es eine „lange“ Vorrunde werden wird. Viele Partien waren sehr ausgeglichen, die Turnierneulinge schlugen sich sehr gut und es lagen manches Mal einige Minuten zwischen einzelnen Treffern in den Spielen.

Die Gruppenauslosung ergab zudem noch viele „heiße“ Paarungen und besonders die Gruppe 3 konnte man getrost als „Todesgruppe“ bezeichnen. In dieser Gruppe standen sich mit den Teams Gordon Greis + Benedikt Stein, Gerd Herges + Josef Schmitz und Felix jr. und Alex Kappes insgesamt 3 ehemalige Turniersieger gegenüber. Damit war klar, dass „1 Weltmeister !“ die Vorrunde nicht überstehen würde.

Es gab in fast allen Gruppen viele Begegnungen, die 6:5, 6:4 oder auch 6:3 endeten und dem zu Folge entsprechend lang waren auch die Spielzeiten dieser Duelle. Es war kurz vor Mitternacht als die Vorrunde beendet war und überraschenderweise mussten einige ambitionierte Teams, darunter sogar die Titelverteidigter Felix + Peter Kappes, bereits nach der Vorrunde die Segel streichen.

Im Gegenzug dazu schafften es einige Teams in die Finalrunde, die man nicht auf der Rechnung hatte. Oft war es wieder eine „enge Kiste“ und in  2 Gruppen musste sogar das Torverhältnis über Platz 1 und 2 entscheiden.  

Folgende Viertelfinalbegegnungen ergaben sich nach den Gruppenspielen:

1.Viertelfinale: Werner Kalle & Christian Floter gegen Oliver Geller & Peter Sonne
2.Viertelfinale: Omid Mostofi & Nele Kappes gegen Robert Baum & Michael Kappes
3.Viertelfinale: Felix Kappes jr. & Alex Kappes gegen Patrick Suchon & Christian Kalle
4.Viertelfinale: Gordon Greis & Benedikt Stein gegen Peter Feyen & Jürgen Mielke

Wie auch beim letzten Turnier, die Viertelfinalpartien hatten es in sich !
3 der 4 Begegnungen gingen jeweils in den 3. Satz und daran kann man schon erkennen, wie knapp die Spielausgänge waren.
Es waren hochklassige Partien, geprägt von der Spannung und für die Entscheidungen sorgte oftmals wirklich nur das Quäntchen Glück oder auch Pech.

Im ersten Viertelfinale setzten sich Werner Kalle und Christian Floter gegen Oliver Geller und Peter Sonne durch. Der erste Satz 6 zu 5 für Werner und Chrietz, im zweiten Satz 6 zu 2 für Oliver und Peter und die knappe Entscheidung, im 3 Satz, zu Gunsten von Werner + Chrietz, mit 6 zu 5 ! Damit zogen Werner und Chrietz, die schon einige Jahre zusammen spielen, ins Halbfinale ein. Oliver und Peter, zum 2. Mal hintereinander ins Viertelfinale geschafft, mussten leider ausscheiden.

Im zweiten Viertelfinale traf das Überraschungsteam Omid Mostofi und Nele Kappes auf Robert Baum und Michael Kappes. Auch wieder über 3 Sätze sorgte hier vielleicht die größere Turniererfahrung von Robert und Michael für die Entscheidung. 3 zu 6, 6 zu 4 und 4 zu 6 im letzten Satz lauteten die Ergebnisse, die Robert + Michael ins Halbfinale einziehen ließen. Das Team Omid + Nele kann aber zu Recht stolz sein, bei ihrer ersten Teilnahme so weit gekommen zu sein.

Im 3. Viertelfinale standen sich „vier junge Wilde“ gegenüber. Diese jüngste Paarung lautete Felix und Alex Kappes gegen Patrick Suchon und Christian Kalle. Im ersten Satz wehrten sich Patrick und Christian noch nach Kräften und machten es den Turniersiegern von 2013 noch recht schwer. Nur knapp mit 6:4 behielten Felix + Alex die Oberhand. Im zweiten Satz war für Patrick und Christian nichts mehr zu holen. 6:1 lautete das Ergebnis mit dem Felix + Alex ins Halbfinale „flogen“, in dem sie im vergangen Jahr noch gescheitert waren. Sie hatten sich wohl etwas vorgeholt !

Das letzte Viertelfinale, Peter Feyen + Jürgen Mielke, die in dieser Formation das erste Mal gespielt haben, gegen die Routiniers Gordon Greis + Benedikt Stein. Auch diese Partie ging über 3 Sätze und war äußerst spannend. Alle 3 Sätze endeten mit dem Ergebnis 6 zu 3. Der erste für Gordon + Bene und der 2. und 3. für Peter + Jürgen. Gordon + Benedikt haben trotz allem gezeigt, dass mit ihnen immer zu rechnen ist und Peter + Jürgen freuten sich zu Recht über Ihre, sicher etwas überraschende, Halbfinalteilnahme.

Das erste Halbfinale lautete: Werner Kalle & Christian Floter gegen Felix & Alex Kappes. Die Entscheidung fiel in 2 Sätzen und hört sich klar an. Alleine die Spieldauer des ersten Satzes, 17 Minuten ! deutet aber an, wie hart umkämpft diese Partie war. Auf hohem Niveau begegneten sich diese beiden Teams und schenkten sich nichts. Jedes Tor musste sich hart erarbeitet werden. Das bessere Ende behielten dieses Mal Felix und Alex für sich und zogen mit 6 zu 3 und 6 zu 4 in ihr bereits 3. Finale ein. Werner + Chrietz spielten auch wieder ein bärenstarkes Turnier und waren ein würdiger Halbfinalist.

Das zweite Halbfinale, zwischen Robert Baum & Michael Kappes gegen Peter Feyen & Jürgen Mielke war die dramatischste und knappste Partie des Turniers. Natürlich ging auch dieses Spiel über 3 Sätze und jeder Satz endete mit 6 zu 5, was schon bedeutet, dass in jedem Satz der Sieg oder die Niederlage an einem seidenen Faden hing. Den ersten Satz entschieden Robert und Michael für sich und im 2. Satz konnten Peter und Jürgen den Spieß umdrehen. Im letzten und entscheidenden Satz sah alles nach einem klaren Sieg für Robert und Michael aus, denn sie lagen bereits komfortabel in Führung. Peter und Jürgen gaben sich aber noch nicht geschlagen und kämpften sich Tor um Tor heran, bis es dann schließlich wieder 5 zu 5 Stand. Reine Nervensache und man sah beiden Teams an, dass sie wirklich ins Finale einziehen wollten. Beide Teams hätten es nach diesem Spiel auch verdient gehabt aber das Glück entschied sich in dieser spannenden Partie für Peter und Jürgen.

Das kleine Finale wurde in diesem Jahr leider nicht ausgespielt. Die Partie hätte gelautet: Werner Kalle und Christian Floter gegen Robert Baum und Michael Kappes. Da Werner aber in den frühen Morgenstunden bereits verreisen wollte, verzichtete er in diesem Falle auf die Ausspielung. Sein erfolgreiches Abschneiden in diesem Turnier, mit seinem Partner Christian Floter, hatte seine Reiseplanungen etwas durcheinander gebracht, trotzdem, schönen Urlaub !
Der 3. Platz ging somit kampflos an Robert Baum und Michael Kappes.

Das Finale, Felix Kappes jr. & Alex Kappes gegen Peter Feyen und Jürgen Mielke war eine relativ klare Angelegenheit. Die Euphorie und großer Kampf hatten Peter und Jürgen ins Finale gebracht, aber das hatte offensichtlich auch Kraft gekostet. Felix und Alex hatten sich im Laufe des Turniers stetig gesteigert und waren rechtzeitig zum Finale in Bestform. Peter und Jürgen wehrten sich zwar nach besten Kräften, mussten sich aber in 2 Sätzen 6 zu 4 und 6 zu 3 und dem guten Spiel des Gegners geschlagen geben. Felix und Alex waren damit souveräner und verdienter Turniersieger und konnten somit den Pokal auch „in der Familie“ halten ! was dem Papa und dem Onkel sicherlich gut gefallen hat. Bei der Siegerehrung erhielten Felix und Alex den Wanderpokal, der nun wieder für 1 Jahr im Hause Kappes stehen darf, und feierten anschließend noch ihren großen Erfolg mit ihrer Fangemeinde bis in die frühen Morgenstunden. Herzlichen Glückwunsch !

Die Gewinner unseres Kickerturnieres am 29.12.2016
Felix Kappes jr. & Alex Kappes

 

Wir danken wieder allen Teilnehmern für die Teilnahme am Turnier und hoffen, dass es Euch wieder großen Spaß gemacht hat.

Wir freuen uns bereits jetzt schon auf das nächste Turnier,
das am Freitag, den 29.12.2017 statt finden wird.

Unter dem Menü "Veranstaltungen", Untermenü "Bilder Archiv",
könnt Ihr Euch schöne Bilder vom Turnier anschauen. Viel Spaß

» Kicker-Turnier am 29.12.2016

  1. Platz: Felix Kappes jr. & Alex Kappes  
  2. Platz: Peter Feyen & Jürgen Mielke
  3. Platz: Robert Baum & Michael Kappes  
  4. Platz: Werner Kalle & Christian FLoter

Im Viertelfinale standen weiterhin die folgenden Mannschaften:
Oliver Geller & Peter Sonne
Omid Mostofi & Nele Kappes
Patrick Suchon & Christian Floter
Gordon Greis & Benedikt Stein

Insgesamt haben 16 Teams mitgespielt.

 

» Rangliste Bundesliga-Tipp beim Pit Saison 2016-2017
Aktueller Stand nach dem 16. Spieltag:

  1. Platz: Christian Floter + Jürgen Mielke mit 52 Punkten
  2. Platz: Hans-Peter Ehses mit 51 Punkten
  3. Platz: Jochen Erz mit 47 Punkten
  4. Platz: Peter Kappes PKZ & Max Scheer mit 46 Punkten
  5. Platz: Felix Kappes jr. mit 45 Punkten
  6. Platz: Christian Kalle mit mit 44 Punkten
  7. Platz: Peter Feyen jr. mit 43 Punkten
  8. Platz: Christian Diwo & Jörg Rudolph mit 42 Punkten
  9. Platz: Heiko Steffen & Patrick Suchon mit 40 Punkten
  10. Platz: Daniel Becker, Werner Kalle & Felix Kappes mit 39 Punkten
  11. Platz: Nikki Steffen mit 37 Punkten
  12. Platz: Jürgen Braun mit 34 Punkten
  13. Platz: Steffi Floter mit 33 Punkten
  14. Platz: Toni Rosandic´ mit 31 Punkten

    Insgesamt haben in der laufenen Saison bisher 44 Tipper an unserem Tippspiel teil genommen.
    Die Gesamtliste kann bei uns im Lokal eingesehen werden.

 

» Endergebnis Jahreswertung Bundesliga-Tipp beim Pit
   Saison 2015-2016

  1. Platz: Christian Diwo mit 124 Punkten
  2. Platz: Dirk Kappes mit 123 Punkten
  3. Platz: Peter  Feyen jr. mit 121 Punkten
  4. Platz: Jürgen Mielke mit 120 Punkten
  5. Platz: Max Scheer, Heiko Steffen & Patrick Suchon mit 119 Punkten
  6. Platz: Daniel Becker & H.-Peter Ehses mit 117 Punkten
  7. Platz: Felix Kappes mit 116 Punkten
  8. Platz: Klaudia Feyen mit 115 Punkten
  9. Platz: Jochen Erz & Christian Floter mit 114 Punkten
  10. Platz: Christian Kalle mit 111 Punkten
  11. Platz: Lydia Kalle mit 109 Punkten
  12. Platz: Werner Kalle & Nicole Steffen mit 107 Punkten
  13. Platz: Stefanie Floter & Spatz Schmerling mit 104 Punkten
  14. Platz: Felix Kappes jr. & Peter Kappes PKZ mit 103 Punkten
  15. Platz: Jörg Rudolph mit 95 Punkten
  16. Platz: Jürgen Braun mit 74 Punkten
  17. Platz: Peter Sonne mit 62 Punkten
  18. Platz: Holger Hübner mit 56 Punkte
  19. Platz: Dirk Schneiß mit 42 Punkten
  20. Platz: Hans Becker mit 16 Punkten

    Insgesamt haben in der abgelaufenen Saison 45 Tipper an unserem Tippspiel teil genommen.Die Gesamtliste kann bei uns im Lokal eingesehen werden.

Der Gewinner beim Bundesliga-Tipp-beim-Pit - Saison 2015-2016
Christian Diwo

 

 

» Kickerturnier am 02.01.2016

Am Samstag, den 02.01.2016 fand unser Kickerturnier „2015“ statt. Frühzeitig waren die meisten Startplätze zwar bereits „gebucht“, aber da auch einige unserer „Stammteilnehmer“ aus verschiedenen Gründen dieses Mal nicht teilnehmen konnten, durften wir auch insgesamt  6 „Turnier-Neulinge“ begrüßen.

32 Teilnehmer, 16 Teams gingen also an den Start um in vier 4er-Gruppen um den Einzug in das Viertelfinale zu spielen. Um 18:30 Uhr fiel der Startschuss für diese insgesamt 24 Paarungen und es dauerte bis 23.15 Uhr bis alle Gruppenspiele absolviert waren.

Die Teams lieferten sich bereits in dieser Vorrunde einige heiße Duelle und viele Spiele endeten 6:5; also äußerst knapp und hätten oftmals genauso gut „anders herum“ ausgehen können.  In 3 der 4 Gruppen gab es jeweils einen „Platzhirsch“ der sich souverän mit 3 Siegen den Gruppensieg sicherte. Der jeweils 2. Platz in den Gruppen war jedoch deutlich „umkämpfter“ und 3 x musste tatsächlich das Torverhältnis darüber entscheiden, welches Team unter die letzten 8 einzog und welches leider ausscheiden musste. Letzten Endes gab, wie so oft, nur das Quäntchen Glück oder auch Pech den letzten Ausschlag. 

Folgende Viertelfinalbegegnungen ergaben sich nach den Gruppenspielen:

1.Viertelfinale: Felix Kappes & PKZ gegen Oliver Geller & Peter Sonne
2.Viertelfinale: Gordon Greis & Benedikt Stein gegen Felix Kappes jr. & Alex Kappes
3.Viertelfinale: Manuel Busch & Peter Feyen gegen Dirk Gerhard & Patrick Suchon
4.Viertelfinale: Gerd Herges & Josef Schmitz gegen Daniel Becker & Jochen Erz

Eins vorweg: Alle Viertelfinalbegegnungen mussten jeweils in den 3. Satz gehen und hätten von der Spannung und teilweise auch von der Klasse her schon durchaus das Finale sein können. 

Im ersten Viertelfinale setzten sich die Routiniers Felix und PKZ gegen die Turnier-Neulinge Oliver Geller und Peter Sonne durch. In diesem „Familienduell“ konnten Oliver und Peter zwar den ersten Satz mit 6 zu 4 für sich entscheiden, aber mit einem deutlichen 6 zu 2 und 6 zu 1 drehten Onkel Felix und Papa Peter den Spieß noch und zogen ins Halbfinale ein.

Im zweiten Viertelfinale trafen 2 Teams aufeinander, die beide bereits einen Turniersieg aufzuweisen haben und also „wissen wie es geht“. Dementsprechend war auch diese Partie hart umkämpft. Der erste Satz ging mit 6 zu 3 an Felix und Alex. Der 2. Satz endete mit dem gleichen Ergebnis, aber zu Gunsten von Gordon und Benedikt. 6 zu 5 endete der 3. Satz und somit muss man nichts über die Spannung in dieser Partie sagen. Das glücklichere Ende hatten Gordon und Benedikt auf Ihrer Seite und zogen, wie auch im Vorjahr, wieder ins Halbfinale ein.

Im dritten Viertelfinale ging es für die Titelverteidiger Manuel Busch & Peter Feyen gegen den Vorjahresfinalisten Dirk Gerhard, der aber mit einem neuem Partner, nämlich Patrick Suchon, an den Start ging. Nico Schmitt, der Partner von Dirk beim letzten Turnier konnte aus verletzungsbedingten Gründen leider nicht mitspielen. Nichts desto trotz war auch diese Partie hochdramatisch und heiß umkämpft. Mit jeweils 6 zu 4 konnten beide Teams einen Satz für sich entscheiden. Und wieder mit 6 zu 5 endete auch dieses Viertelfinale mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse. Dirk und Patrick hatten das Glück auf Ihrer Seite und Manuel und Peter mussten ihren Traum von der Titelverteidigung begraben.  

Das letzte Viertelfinale, Gerd Herges & Josef Schmitz gegen Daniel Becker & Jochen Erz hatte einen ungewöhnlichen Verlauf. Den ersten Satz konnten Gerd und Jupp klar und deutlich mit 6 zu 0 für sich entscheiden und auch im 2. Satz sah es zunächst nach einem weiteren klaren Sieg dieser Beiden aus. Als wenn einer einen Schalter umgelegt hätte, kamen Daniel und Jochen jedoch in die Partie zurück und siegen im 2. Satz, wie schon ? natürlich mit 6 zu 5. Durch diese „Rückkehr“ beflügelt ließen Daniel und Jochen auch im 3. Satz nicht mehr locker und siegten glücklich mit 6 zu 4 und standen „auf einmal“ doch noch und sicher nicht unverdient im Halbfinale.

Die Halbfinalspiele waren dann komischerweise nicht mehr so dramatisch und relativ klare Angelegenheiten. Irgendwie hatte es den Anschein, als wenn das eine oder andere Team sich in den Viertelfinalbegegnungen verausgabt oder „ausgepowert“ hätten. 

Das erste Halbfinale lautete: Felix & Peter Kappes PKZ gegen Dirk Gerhard & Patrick Suchon. Mit einem souveränen 6 zu 3 und 6 zu 2 setzten sich hier Felix & PKZ in zwei Sätzen durch und zogen nach vielen Jahren vergebener Anläufe zum 2. Mal in das Finale ein.  

Das zweite Halbfinale, zwischen den beiden langjährigen Teilnehmer-Teams Gordon Greis & Benedikt Stein gegen Daniel Becker & Jochen Erz, war eine ähnlich klare Sache. Ebenfalls in zwei Sätzen, mit 6 zu 4 und 6 zu 2, setzten sich hier Gordon und Bene durch und zogen souverän, zum wiederholten Male ins Finale ein.  

Vorerst stand aber noch das kleine Finale aus, dass Dirk Gerhard und Patrick Suchon gegen  Daniel Becker & Jochen Erz austragen durften. Hier zeigten Daniel & Jochen, dass sie zu Recht unter die letzten 4 des Turniers eingezogen waren und setzten sich in zwei Sätzen mit 6 zu 3 und 6 zu 4 relativ sicher gegen Dirk und Patrick durch und sicherten sich damit den 3. Platz beim diesjährigen Turnier; ein schöner Erfolg. Aber auch der 4. Platz von Dirk und Patrick ist aller Ehren wert, da sie doch zum ersten Mal in dieser Formation gespielt haben und gleich unter den letzten 4 gelandet sind.

Um 2:10 Uhr startete das Finale des Turniers. Felix & Peter Kappes PKZ gegen Gordon Greis und Benedikt Stein. Auch dieses Finale hatte einen, für ein Finale, ungewöhnlichen Ablauf. „Normalerweise“ sind im Finale alles Sätze heiß umkämpft und „knappe Kisten“. Nicht so in diesem Endspiel. Den ersten Satz entschieden Felix und Peter mit 6 zu 1 für sich um dann im zweiten Satz von Gordon und Bene eine 6 -0-Klatsche ! zu kassieren. Der dritte und entscheidende Satz war dann schon wieder so klar und deutlich. Mit 6 zu 1 ging dann dieser Satz wiederum an Felix & PKZ und das Finale war relativ „ruck-zuck“ entschieden. Nach zahlreichen Anläufen konnten Felix und Peter überglücklich ihren ersten Turniersieg überhaupt feiern und der herzliche Applaus der Teilnehmer war ein würdiger Rahmen ihres Sieges. Auch Gordon und Benedikt freuten sich über ihren zweiten Platz, gratulierten fair und zeigten durch ihre erneute Finalteilnahme, dass mit ihnen immer zu rechnen ist. Auch sie stehen ja bereits  „auf dem Pott“ auf dem jetzt natürlich auch Felix und PKZ für alle Zeiten verewigt werden. Mit großer Freude nahmen Sie den Wanderpokal entgegen und feierten anschließend mit ihren Freunden und Fans den Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch !

Die Gewinner unseres Kickerturnieres am 02.01.2016
Felix Kappes & Peter Kappes PKZ

Wir danken wieder allen Teilnehmern für die Teilnahme am Turnier. Wie der Abend gezeigt hat, wart ihr alle wieder mit großem Spaß, Engagement und Freude dabei. Darüber freuen auch wir uns natürlich sehr. Vielen Dank !

Im Bilderarchiv, unter Veranstaltungskalender, könnt Ihr Euch weitere schöne Bilder vom Turnier anschauen. Viel Spaß

» Kicker-Turnier am 02.01.2016

  1. Platz: Felix Kappes & Peter Kappes PKZ  
  2. Platz: Gordon Greis & Benedikt Stein
  3. Platz: Daniel Becker & Jochen Erz
  4. Platz: Dirk Gerhard & Patrick Suchon

Im Viertelfinale standen weiterhin die folgenden Mannschaften:
Olvier Geller & Peter Sonne
Felix Kappes jr. & Alex Kappes
Manuel Busch & Peter Feyen
Gerd Herges & Josef Schmitz

Insgesamt haben 16 Teams mitgespielt.

 

» Gewinnerliste 7-Schriemturnier am 20.12.2015

  1. Platz:  Max Scheer, 99 Punkte
  2. Platz:  Peter Kappes, 92 Punkte
  3. Platz:  Jonas Werland, 68 Punkte
  4. Platz:  Daniel Becker, 66 Punkte
  5. Platz:  Heiko Steffen, 60 Punkte
  6. Platz:  Eric Roth, 59 Punkte
  7. Platz:  Jenny Schwanzlberger, 55 Punkte
  8. Platz:  Felix Kappes jr.  + Jochen Erz, 54 Punkte
  9. Platz:  Jürgen Braun, 52 Punkte
  10. Platz:  Gerd Braun, 51 Punkte (Bayrischer Landesmeister !)
  11. Platz:  Oliver Geller, 49 Punkte
  12. Platz:  Patrick Suchon, 45 Punkte
  13. Platz:  Peter Sonne, 40 Punkte
  14. Platz:  Christian Kalle, 38 Punkte
  15. Platz:  Janna Feyen, 8 Punkte

Die Serien mit den höchsten Punkten erspielten Peter Kappes PKZ mit 39 Punkten, Jonas Werland mit 32 Punkten und Max Scheer mit 27 Punkten. 
Beste Dame des Turniers wurde Jenny Schwanzlberger mit 55 Punkten.

Der Gewinner des Schriemturniers - Karl-Stefan Scheer - genannt MAX

Im Bilderarchiv, unter Veranstaltungskalender, könnt Ihr Euch schöne Bilder vom Turnier anschauen. Viel Spaß

 

» Endergebnis Jahreswertung Bundesliga-Tipp beim Pit
   Saison 2014-2015

  1. Platz: Hans-Peter Ehses mit 108 Punkten
  2. Platz: Heiko Steffen & Werner Schmerling mit 107 Punkten
  3. Platz: Christian Diwo mit 106 Punkten
  4. Platz: Klaudia Feyen, Werner Kalle & Jörg Rudolph mit 105 Punkten
  5. Platz: Dirk Kappes & Max Scheer mit 103 Punkten
  6. Platz: Jürgen Mielke mit 101 Punkten
  7. Platz: Christian Kalle & Felix Kappes mit 99 Punkten
  8. Platz: Lydia Kalle mit 97 Punkten
  9. Platz: Daniel Becker & Peter Feyen mit 93 Punkten
  10. Platz: Achim Stauter mit 92 Punkten
  11. Platz: Christian Floter mit 89 Punkten
  12. Platz: Stefanie Floter & Peter Kappes mit 88 Punkten
  13. Platz: Patrick Suchon mit 87 Punkten
  14. Platz: Peter Sonne mit 81 Punkten
  15. Platz: Jochen Erz mit 79 Punkten
  16. Platz: Jürgen Braun mit 72 Punkten
  17. Platz: Helmut Ehses mit 60 Punkten
  18. Platz: Dirk Schneiß mit 55 Punkte
  19. Platz: Marlies Ehses mit 53 Punkten
  20. Platz: Felix Kappes jr. mit 46 Punkten

    Insgesamt haben in der abgelaufenen Saison 59 Tipper an unserem Tippspiel teil genommen.Die Gesamtliste kann bei uns im Lokal eingesehen werden.

Der Gewinner beim Bundesliga-Tipp-beim-Pit - Saison 2014-2015
Hans-Peter Ehses

 

 

» Kickerturnier am 27.12.2014

Am Samstag, den 27.12.2014 fand unser diesjähriges Kickerturnier statt. Viele unserer „Stamm-Teams“ hatten sich bereits sehr frühzeitig angemeldet, aber ein paar wenige Teams waren in diesem Jahr auch verhindert und konnten somit dieses Mal nicht dabei sein.

Das war die Chance für einige neue Teams, die teilweise bereits darauf warteten, dass mal ein Startplatz in unserem 16-er Teilnehmerfeld frei wurde und somit waren in diesem Jahr ein paar „neue Gesichter“ am Start.

Mit vier 4er-Gruppen starteten dann um ca. 18:30 Uhr die Gruppenspiele. Bereits die ersten Partien machten deutlich, wie ausgeglichen die einzelnen Teams doch sind.

Als alle 16 Mannschaften je ein Spiel absolviert  hatten, waren von diesen 8 Gruppenspielen, sage und schreibe 6 Partien unentschieden ausgegangen. Weitere 16 Gruppenspiele folgten und kurz nach 23:00 Uhr war die Gruppenphase beendet.

Über die Platzierung der einzelnen Teams in den Gruppen und das Weiterkommen in das Viertelfinale entschied tatsächlich manchmal nur ein einziges Törchen !
In allen Gruppen waren viele Partien hart umkämpft und wirklich sehr spannend. Letzten Endes gab häufig nur das Quäntchen Glück oder auch Pech den letzten Ausschlag. So verwundert es auch nicht, dass es keinem einzigen Team gelang, sich verlustpunktfrei für das Viertelfinale zu qualifizieren und umgekehrt auch 3 Mannschaften aus dem Turnier ausscheiden mussten, obwohl sie 3 Punkte „gemacht“ hatten.

Folgende Viertelfinalbegegnungen ergaben sich nach den Gruppenspielen:

1. VF.: Felix Kappes jr. & Alex Kappes - Gordon Greis & Benedikt Stein
2. VF.: Nico Schmitt & Dirk Gerhard - Daniel Becker & Jochen Erz
3. VF.: Manuel Busch & Peter Feyen - Felix Kappes & Peter Kappes
4. VF.: Michael Kappes & Thomas Leyendecker - Gerd Herges & Jupp Schmitz

Im ersten Viertelfinale, was übrigens das Finale des Vorjahres war, konnte sich das Team Gordon & Benedikt für die Finalniederlage 2013 revanchieren. Mit 6 zu 3 und 6 zu 5 besiegten sie die Titelverteidiger Felix jr. und Alex und zogen ins Halbfinale ein.

Im zweiten, äußerst spannendem Viertelfinale siegte das Team Nico Schmitt & Dirk Gerhard gegen Daniel Becker & Jochen Erz. 6 zu 3 im ersten Satz für Daniel und Jochen, 6 zu 1 im zweiten Satz für Nico + Dirk. Im 3. Satz lag Glück und Pech ganz dicht beieinander und entschied sich mit dem letzten Tor zu Gunsten von Nico + Dirk die diesen Satz mit 6 zu 5 für sich entscheiden konnten.

Im dritten Viertelfinale trafen die Teams Manuel Busch & Peter Feyen sowie Felix & Peter Kappes aufeinander. Auch hier ging es über 3 Sätze. 6 zu 3 im ersten Satz für Manuel & Peter. 6 zu 4 im 2. Satz für Felix und PKZ. Im 3. Satz behielten dann Manuel & Peter mit 6 zu 4 die Oberhand und standen im Halbfinale.

Das letzte Viertelfinale lautete Michael Kappes „Stramme“ & Thomas Leyendecker „Leynes“ gegen die Routiniers unseres Turnier, Gerd Herges und Jupp Schmitz. Ziemlich deutlich ging der 1.Satz mit 6 zu 2 an Gerd & Jupp. Im 2.Satz erkämpften sich Michael & Thomas einen knappen 6 zu 5 Sieg und auch der deshalb notwendige 3.Satz war äußerst spannend und endete mit einem knappen 6 zu 4 zu Gunsten von Gerd & Jupp, die damit zum X-ten Mal unter den „letzten Vier“ des Turniers standen

Das erste Halbfinale lautete: Gordon Greis & Benedikt Stein gegen Manuel Busch & Peter Feyen. War es im 1.Satz noch ziemlich spannend, ein knappes 6 zu 4 für Manuel & Peter, so machten diese Beiden im 2.Satz „kurzen Prozess“. Mit einem deutlichen 6 zu 1 untermauerten Sie ihre „Titelansprüche“ und standen nach 5 Jahren wieder im Finale.

Das zweite Halbfinale, das Überraschungsteam Nico Schmitt & Dirk Gerhard gegen Gerd Herges & Jupp Schmitz. Wieder einmal musste der 3.Satz die Entscheidung bringen. 6 zu 4 für Nico & Dirk, dann 6 zu 2 für Gerd & Jupp und ein 6 zu 3 für Nico & Dirk, die es damit tatsächlich bei ihrer 1. Teilnahme ins Finale geschafft hattten.

Vorerst stand aber noch das kleine Finale aus, dass Gordon Greis & Benedikt Stein gegen  Gerd Herges & Jupp Schmitz austragen durften. In dieser Partie schenkte kein Team den 3. Platz ab und es ging über 3 Sätze. 6 zu 1 für Gerd & Jupp, 6 zu 3 für Gordon & Benedikt und im 3.Satz ein knappes 6 zu 4 für Gordon & Benedikt, die sich damit den 3.Platz im Turnier sicherten. Aber auch der 4.Platz für Gerd & Jupp ist „aller Ehren wert“. Wieder einmal bestätigten diese Beiden Ihre „Kickerklasse“ und verlängerten damit quasi Ihr „Abo auf einen dauerhaften Platz unter den ersten Vier unserer Turniere.

Um 2:20 Uhr startete das Finale des Turniers. Manuel Busch & Peter Feyen gegen Nico Schmitt & Dirk Gerhard. Von Beginn an merkte man Manuel & Peter an, dass Sie sich von Ihrem Vorhaben „wir holen uns das Ding !“ nicht abbringen lassen wollten. Sehr konzentriert gingen Sie zu Werke und siegten im 1. Satz mit 6 zu 3. Doch auch Nico & Dirk wollten sich nicht so einfach geschlagen geben und wollten mit dem Finalsieg den Überraschungs-Coup“ perfekt machen. Zäh zog sich der 2. Satz hin und her und keiner wollte sich geschlagen geben. Am Ende behielten dann doch Manuel & Peter, knapp aber verdient, mit 6 zu 4 die Oberhand und konnten zum ersten Mal das Turnier gewinnen.  Mit großer Freude nahmen Sie den Wanderpokal entgegen auf dem sie nun "für alle Zeiten !" als Turniersieger 2014 festgeschrieben werden. Herzlichen Glückwunsch ! Die Fans applaudierten den neuen Champions und gemeinsam mit ihnen wurde der Turniersieg auch gebührend gefeiert und der Pokal entsprechend gefüllt !

Die Gewinner unseres Kickerturniers am 27.12.2015
Manuel Busch & Peter Feyen

Wir danken wieder allen Teilnehmern für die Teilnahme am Turnier. Wie der Abend gezeigt hat, wart ihr alle wieder mit großem Spaß, Engagement und Freude dabei.

Im Bilderarchiv, unter Veranstaltungskalender, könnt Ihr Euch weitere schöne Bilder vom Turnier anschauen. Viel Spaß

» Kicker-Turnier am 27.12.2014

  1. Platz: Manuel Busch & Peter Feyen  
  2. Platz: Nico Schmitt & Dirk Gerhard
  3. Platz: Gordon Greis & Benedikt Stein
  4. Platz: Gerd Herges & Josef Schmitz

Im Viertelfinale standen weiterhin die folgenden Mannschaften:

     Felix Kappes s. & Peter Kappes PKZ
     Daniel Becker & Jochen Erz
     Felix Kappes jr. & Alex Kappes
    Michael Kappes & Thomas Leyendecker

Insgesamt haben 16 Teams mitgespielt.

 

» Gewinnerliste 7-Schriemturnier am 21.12.2014

  1. Platz:  Michael Kappes "Stramme", 89 Punkte
  2. Platz:  Max Scheer, 85 Punkte
  3. Platz:  Jenny Schwanzlberger, 83 Punkte
  4. Platz:  Daniel Becker, 74 Punkte
  5. Platz:  Jonas Werland, 71 Punkte
  6. Platz:  Eric Groß, 66 Punkte
  7. Platz:  Nico Schmitt, 62 Punkte
  8. Platz:  Julian Jakoby, 59 Punkte
  9. Platz:  H.-Peter Ehses, 58 Punkte
  10. Platz:  Christian Floter, 57 Punkte
  11. Platz:  Werner Kalle, 56 Punkte
  12. Platz: Jürgen Braun + Peter Sonne, 54 Punkte
  13. Platz: Jochen Erz + Gerd Braun, 53 Punkte (Bayrischer Landesmeister !)
  14. Platz: Christian Kalle, 51 Punkte
  15. Platz: Eric Lohr, 49 Punkte
  16. Platz: Oliver Geller, 45 Punkte
  17. Platz: Martin Leyendecker + Heiko Steffen, 44 Punkte
  18. Platz: Felix Kappes jr., 42 Punkte
  19. Platz: Janna Feyen, 33 Punkte
  20. Platz: Lucas Kappes, 26 Punkte
  21. Tobias Freis, 25 Punkte

Die Serien mit den höchsten Punkten erspielten Jenny Schwanzlberger mit 37 Punkten, Eric Groß mit 31 Punkten und Max Scheer mit 30 Punkten. 
Beste Dame des Turniers wurde Jenny Schwanzlberger mit 83 Punkten, was auch gleichzeitig der 3. Platz in der Turnierwertung war.

Im Bilderarchiv, unter Veranstaltungskalender, könnt Ihr Euch schöne Bilder vom Turnier anschauen. Viel Spaß

 

» Endergebnis Jahreswertung Bundesliga-Tipp beim Pit
   Saison 2013-2014

  1. Platz: Daniel Becker & Klaudia Feyen mit 140 Punkten
  2. Platz: H.-Peter Ehses & Jürgen Mielke mit 139 Punkten
  3. Platz: Max Scheer mit 131 Punkten
  4. Platz: Dirk Kappes mit 129 Punkten
  5. Platz: Anne Kalle mit 128 Punkten
  6. Platz: Jochen Erz mit 126 Punkten
  7. Platz: Lydia Kalle mit 125 Punkten
  8. Platz: Stefanie Floter & Heiko Steffen mit 124 Punkten
  9. Platz: Felix Kappes jr. mit 122 Punkten
  10. Platz: Werner Schmerling Spatz mit 121 Punkten
  11. Platz: Peter Feyen jr. & Werner Kalle mit 120 Punkten
  12. Platz: Achim Stauter mit 119 Punkten
  13. Platz: Christian Kalle & Peter Sonne mit 118 Punkten
  14. Platz: Christian Floter mit 117 Punkten
  15. Platz: Peter Kappes PKZ mit 116 Punkten
  16. Platz: Felix Kappes mit 110 Punkten
  17. Platz: Jörg Rudolph mit 107 Punkten
  18. Platz: Christian Diwo mit 106 Punkte
  19. Platz: Jürgen Braun & Dirk Schneiß mit 98 Punkten

    Insgesamt haben in der abgelaufenen Saison 76 Tipper an unserem Tippspiel teil genommen.Die Gesamtliste kann bei uns im Lokal eingesehen werden.

 

» Gewinnerliste 7-Schriemturnier am 19.01.2014

  1. Platz:  Simon Roth, 85 Punkte
  2. Platz:  Felix Kappes jr., 82 Punkte
  3. Platz:  Janna Feyen + Jenny Schwanzlberger, 77 Punkte
  4. Platz:  Daniel Becker, 70 Punkte
  5. Platz:  Eric Roth, 65 Punkte
  6. Platz:  Lucas Kappes + Peter Feyen jr., 57 Punkte
  7. Platz:  Christian Floter, 56 Punkte
  8. Platz:  Werner Kalle, 55 Punkte
  9. Platz:  Katrin Ehses, Jochen Erz, Jonas Werland, 54 Punkte
  10. Platz:  Julian Jakoby, 35 Punkte
  11. Platz:  Peter Sonne, 20 Punkte

Die Serien mit den höchsten Punkten erspielten Eric Roth mit 32 Punkten, Janna Feyen, Jenny Schwanzlberger und Simon Roth mit 28 Punkten und Katrin Ehses, Christian Floter und Werner Kalle mit 27 Punkten.
Beste Damen des Turniers wurden Janna Feyen und Jenny Schwanzlberg mit je 77 Punkten.

 

» Die Erstplatzierten beim 31-Abend am 30.12.2013

  1. Platz: Werner Kalle, 2052 Punkte
  2. Platz: Christian Floter, 2020,5 Punkte
  3. Platz: Jonas Werland, 1999 Punkte
  4. Platz: Anne Kalle, 1968 Punkte

Werner siegte mit 2052 erzielten Punkten, was einem Gesamtdurchschnitt
von 27,36 Punkten pro Spiel entspricht.

Die beste Serie wurde von Christian Floter gespielt.
In der 2. Serie erzielte er 715 Punkte.
Das entspricht einem Schnitt von 28,6 Punkte pro Spiel entspricht.

Insgesamt haben 12 Spieler mitgespielt.

Die Gesamtliste mit den Ergebnissen kann im Lokal eingesehen werden.

 

» Kickerturnier am 28.12.2013

Am Samstag, den 28.12.2013 fand unser diesjähriges Kickerturnier statt. Sehr frühzeitig stand das Teilnehmerfeld fest. Bis auf 1 Team waren alle Teams des Vorjahres vertreten
und lediglich bei 2 Teams wechselte ein Partner.

Darüber sind wir sehr erfreut, zeigt es doch wie beliebt das Kickerturnier im Gasthaus Feyen, nach wie vor und bei jung und alt ist !

Ähnlich wie beim Turnier in 2012 zeigte die Gruppenphase, dass das Teilnehmerfeld im Großen und Ganzen sehr ausgeglichen ist und beinahe kein Team unschlagbar ist.

So kam es in den Gruppenspielen sogar zu einer überraschenden Niederlage der Titelverteidiger, die aber keine schwerwiegenden Folgen hatte. Gordon Greis und
Benedikt Stein sicherten sich, trotz dieses „Betriebsunfalls“, den 2. Platz in ihrer Gruppe
und somit das Weiterkommen ins Viertelfinale.

Auch in allen anderen Gruppen waren viele Partien hart umkämpft und zahlreiche
knappe Ergebnisse machen deutlich, dass oftmals nur etwas Glück oder auch Pech
den letzten Ausschlag geben.

Nur einem einzigen Team, Christian Floter und Werner Kalle, gelangen 3 Siege in den Gruppenspielen und somit mit 6:0 Punkten und deutlichen 33:16 Toren eine souveräne  Qualifikation für das Viertelfinale.

Gegen 23:30 Uhr waren die 24 Gruppenspiele absolviert und danach standen die
folgenden Viertelfinalbegegnungen fest:

1.Viertelfinale: Michael Schmitz & Markus Pazen gegen Felix & Peter Kappes
2.Viertelfinale: Felix Kappes jr. & Alex Kappes gegen Manuel Busch & Peter Feyen
3.Viertelfinale: Christian  Floter & Werner Kalle gegen Gordon Greis & Benedikt Stein
4.Viertelfinale: Michael Kappes & Robert Baum gegen Gerd Herges & Jupp Schmitz

Im ersten sehr spannenden Viertelfinale konnte sich das Team Felix & Peter Kappes knapp
in 3 Sätzen, mit 0:6 (der alte Herberger-Trick) ! und dann mit 3:6 und, ganz eng, mit 5:6
gegen Michael Schmitz & Markus Pazen durchsetzen.

Im zweiten Viertelfinale siegte das Team Felix Kappes jr. & Alex Kappes ziemlich souverän gegen Manuel Busch & Peter Feyen in 2 Sätzen, 6:5 und 6:0. Hier machten sich bei Manuel und Peter wohl die zahlreichen „Time-Out´s“ während den Gruppenspielen bemerkbar !

Im dritten Viertelfinale behielten die Titelverteidiger Gordon Greis und Benedikt Stein gegen das Team Christian Floter & Werner Kalle die Oberhand. Nach 2:6 und 6:2 endete der 3. Satz 6:5 und machte wieder mal deutlich, wie „eng“ viele Partien waren.  

Das letzte Viertelfinale ging zwar nur über 2 Sätze, war aber an Spannung kaum zu überbieten. Mit 2 x 6:5 setzten sich die Routiniers Gerd Herges & Jupp Schmitz gegen Michael Kappes und Robert Baum durch und waren somit, wie schon so häufig,
wieder unter den letzten Vier.

Das erste Halbfinale lautete anschließend:
Felix & Peter Kappes gegen Gordon Greis & Benedikt Stein.
Wiederum eine sehr spannende und über 3 Sätze gehende Partie - mit dem besseren Ende
für die Titelverteidiger. Nach ihrem Turniersieg in 2012 bestätigten Gordon & Bene, dass
das keine Eintagsfliege war und standen zum zweiten Mal in Folge im Finale.

Das zweite Halbfinale, Felix Kappes jr. & Alex Kappes gegen Gerd Herges & Jupp Schmitz war eine klarere Angelegenheit. Relativ souverän in 2 Sätzen, 6:2 und 6:4 setzte sich Felix und Alex gegen Gerd & Jupp durch. Auch Felix & Alex bestätigten damit, dass ihre überraschende Finalteilnahme bei ihrem ersten Turnier in 2012 kein Zufall war.  

Vorerst stand aber noch das "kleine Finale" aus, dass Felix & Peter Kappes gegen ihre Spezies Gerd Herges & Jupp Schmitz austragen durften. Diese Partie endete mit einem klaren 2-Satz-Sieg für Gerd und Jupp, die sich damit den 3.Platz im Turnier sicherten. Aber auch der 4.Platz für Felix und PKZ kann sich sehen lassen, denn damit beendeten die beiden eine „lange Durststrecke“ und landeten endlich mal wieder unter den ersten Vier.

Um 2:25 Uhr startete das Finale des Turniers – die Neuauflage von 2012.
Felix Kappes jr. & Alex Kappes gegen Gordon Greis & Benedikt Stein.
Wie im letzten Jahr wieder eine sehr spannende Partie und wieder über 3 Sätze. 6 zu 3 für Felix & Alex im ersten Satz. Mit dem gleichen Ergebnis drehten Gordon & Benedikt im 2.Satz den Spieß um.  
Die Entscheidung musste also im 3. Satz fallen. Hier sahen die Titelverteidiger bereits wie der sichere Sieger aus und führten nach souveränem Spiel bereits mit 5 zu 1. Doch Tor um Tor kämpften sich Felix und Alex heran und was keiner mehr für möglich hielt – auf einmal stand es 5:5. Das Spiel ging hin und her und beide Teams hatten mehrfach die Möglichkeit zum entscheidenden Treffer. Das glücklichere Team siegte und Felix & Alex gelang der Siegtreffer zum 6:5 und damit die Revanche für 2012.

Die Zuschauer zollten den Finalteams Respekt und applaudierten für die tollen und spannenden Spiele und natürlich den neuen Champions Felix Kappes jr. und Alex Kappes.
Herzlichen Glückwunsch. Bei der  Siegerehrung  gegen 3:05 Uhr, bekamen sie den begehrten Wanderpokal überreicht, auf dem sie nun "für alle Zeiten !" als Turniersieger 2013 festgeschrieben werden.
Somit wandert der Siegerpokal nun doch noch ins Haus von „Felix Kappes“ dem es in all´den Jahren seiner Teilnahme bisher noch nicht vergönnt war den Pokal mit nach Hause zu nehmen.

Wir danken wieder allen Teilnehmern für die Teilnahme am Turnier. Wie der Abend gezeigt hat, wart ihr alle wieder mit großem Spaß, Engagement und Freude dabei. Der neue Termin steht schon fest: Samstag, 27.12.2014 und ist in unserem Veranstaltungskalender schon eingetragen. Im Bilderarchiv, unter Veranstaltungskalender, könnt Ihr Euch schöne Bilder vom Turnier anschauen. Viel Spaß

» Kicker-Turnier am 28.12.2013

  1. Platz: Felix Kappes jr. & Alex Kappes
  2. Platz: Gordon Greis & Benedikt Stein
  3. Platz: Gerd Herges & Jupp Schmitz
  4. Platz: Felix Kappes & Peter Kappes

Im Viertelfinale standen weiterhin die folgenden Mannschaften:
Michael Schmitz & Markus Pazen
Manuel Busch & Peter Feyen jr.
Werner Kalle & Christian Floter
Michael Kappes & Robert Baum

Insgesamt haben 16 Teams mitgespielt.

 

» Endergebnis Jahreswertung Bundesliga-Tipp beim Pit
   Saison 2012-2013

  1. Platz: Hans-Peter Ehses mit 132 Punkten
  2. Platz: Jochen Erz mit 131 Punkten
  3. Platz: Daniel Becker mit 126 Punkten
  4. Platz: Klaudia Feyen mit 122 Punkten
  5. Platz: Jürgen Mielke + Max Scheer mit je 120 Punkten
  6. Platz: Peter Feyen jr. + Anne Kalle mit je 119 Punkten
  7. Platz: Ch.Floter, W.Kalle + PKZ mit je 118 Punkten
  8. Platz: Nico Rudolph mit 117 Punkten
  9. Platz: Felix Kappes mit 116 Punkten
  10. Platz: Lydia Kalle + Felix Kappes jr. mit je 115 Punkten
  11. Platz: Werner Schmerling Spatz mit 112 Punkten
  12. Platz: Steffi Floter, Chr.Kalle + Peter Sonne mit je 110 Punkten
  13. Platz: Gerd Braun mit 109 Punkten
  14. Platz: Christian Diwo mit 108 Punkten
  15. Platz: Heiko Steffen mit 107 Punkten
  16. Platz: Dirk Schneiß mit 102 Punkten
  17. Platz: Achim Stauter mit 100 Punkten
  18. Platz: Jürgen Braun mit 92 Punkte

Insgesamt haben in der abgelaufenen Saison 62 Tipper an unserem Tippspiel teil genommen.

Die Gesamtliste kann bei uns im Lokal eingesehen werden.

 

» Gewinnerliste 7-Schriemturnier am 13.01.2013

  1. Platz:  Max Scheer, 91 Punkte
  2. Platz:  Daniel Becker, 86 Punkt
  3. Platz:  Jonas Werland, 85 Punkte
  4. Platz:  Michael "Bing" Ehses, 78 Punkte
  5. Platz:  Stefan Mathy + Werner "Spatz" Schmerling, 67 Punkte
  6. Platz:  Werner Kalle + Stefan Schmitz, 63 Punkte
  7. Platz:  Peter Feyen jr., 60 Punkte
  8. Platz:  Eric Groß, 59 Punkte
  9. Platz:  Janna Feyen + Thomas Leyendecker, 55 Punkte
  10. Platz:  Hans-Peter Ehses + Andreas "MoH" Beucher, 45 Punkte
  11. Platz:  Jenny Schwanzlberger, 42 Punkte
  12. Platz:  Heiko Steffen + Jochen Erz, 41 Punkte
  13. Platz:  Martin "Ladches" Leyendecker, 40 Punkte
  14. Platz:  Katrin Ehses, 35 Punkte

Die Serien mit den höchsten Punkten erspielten Max Scheer mit 36 Punkten, Daniel Becker mit 35 Punkten und Werner "Spatz" Schmerling mit 32 Punkten.
Beste Dame des Turniers wurde Janna Feyen mit 55 Punkten.

 

» Kickerturnier am 28.12.2012

Am Freitag, den 28.12.2012 fand unser diesjähriges Kickerturnier statt. Schon frühzeitig stand das Teilnehmerfeld fest. Bis auf ein neues "Nachwuchsteam", Felix & Alex Kappes, die Söhne von Felix & Lisa Kappes, alles "alte Bekannte" und Stammspieler im Gasthaus Feyen !

Bereits die Gruppenphase offenbarte, dass "unsere Teams" von Jahr zu Jahr besser werden. Teilweise hart umkämpfte Begegnungen mit vielen knappen Ergebnissen zeugen von der Ausgeglichenheit vieler teilnehmenden Teams. Keinem einzigen Team gelang es, sich mit 3 Siegen in der Gruppenphase zu qualifizieren. Alle mussten sich richtig ins Zeug legen, weil auch die sogenannten Außenseiter die ein oder anderen Sätze für sich entscheiden konnten und die "Favoriten" damit ganz schön in die Bredouille brachten  Dementsprechend zog sich die Gruppenphase auch bis ca. 23:30 Uhr hin und danach standen folgende Viertelfinalbegegnungen fest:

1.Viertelfinale: Felix Kappes jr. & Alex Kappes gegen Werner Kalle & Christian Floter
2.Viertelfinale: Daniel Becker & Jochen Erz gegen Manuel Busch & Peter Feyen jr.
3.Viertelfinale: Gerd Herges & Jupp Schmitz gegen Stefan Schmitz & Jan Mohr
4.Viertelfinale: Markus Pazen & Michael Schmitz gegen Gordon Greis & Benedikt Stein

Im ersten sehr spannenden Viertelfinale konnte sich das Team Felix jr. & Alex knapp in 3 Sätzen, mit 6:5, 3:6 und 6:3 gegen die Titelverteidiger Werner Kalle & Christian Floter  durchsetzen.

Im zweiten Viertelfinale siegte das Team Daniel Becker & Jochen Erz ziemlich souverän gegen Manuel Busch & Peter Feyen jr.  - in 2 Sätzen, 6:5 und 6:1

Im dritten Viertelfinale behielt Stefan Schmitz, mit seinem Partner Jan Mohr, gegen seinen Vater Jupp Schmitz, mit seinem Mitspieler Gerd Herges, knapp die Oberhand und siegte in 2 Sätzen 6:3 und 6:4. 

Im letzten Viertelfinale ging es wiederum über 3 Sätze. Hier setzte sich das Team Gordon Greis & Benedikt Stein gegen Markus Pazen und Michael Schmitz mit 6:2, 3:6 und 6:3 durch und zog ins Halbfinale ein.

Das erste Halbfinale lautete: Felix Kappes jr. & Alex Kappes gegen Stefan Schmitz & Jan Mohr. Ein äußerst spannendes Spiel über 3 Sätze. Der erste Satz, mit dem knappsten aller Ergebnisse, mit 6:5 für Felix & Alex. Im zweiten Satz drehten Stefan und Jan den Spieß um und siegten 6:4. Im dritten Satz setzte sich der jugendliche Elan von Felix und Alex souverän mit 6:1 durch und die mehrfachen Titelträger und Finalisten Stefan & Jan mussten sich geschlagen geben.

Zwei ebenbürdige Teams standen sich im 2. Halbfinale gegenüber. Daniel Becker & Jochen Erz lieferten sich gegen Gordon Greis & Benedikt Stein einen spannenden Kampf um den Einzug ins Finale. Die Satzergebnisse 6:3, 5:6 und 6:5 zeugen von der großen Spannung und am Ende behielten Gordon und Benedikt das glücklichere Ende für sich und zogen ins Finale ein. Daniel und Jochen blieb somit "nur" das Spiel um Platz 3 und hier machten Sie "kurzen Prozess" und sicherten sich mit einem klaren 6:2 und 6:1 gegen Stefan & Jan den 3. Platz

Felix Kappes jr. & Alex Kappes, bei ihrer ersten Teilnahme gleich im Finale - Respekt ! und Gordon Greis & Benedikt Stein, die es erstmals bis ins Finale schafften, lautete das Endspiel. Auch hier ging es, wie nicht anders zu erwarten, über 3 Sätze. Den ersten Satz entschieden Gordon & Benedikt mit 6:3 für sich. Den zweiten Satz gewannen Felix & Alex mit 6:4. 
Die Entscheidung musste also im 3. Satz fallen. Hier setzte sich dann die Routine und Erfahrung von Gordon & Benedikt durch. Mit 6:2 entschieden sie den Satz für sich und standen somit als Turniersieger fest.
Großer Applaus für die Finalteilnehmer nach diesen tollen Spielen und herzliche Gratulation den neuen Champions Gordon Greis & Benedikt Stein.

Bei der  Siegerehrung, gegen 2:25 Uhr, bekamen sie den begehrten Wanderpokal überreicht, auf dem sie nun "für alle Zeiten !" als Turniersieger 2012 festgeschrieben werden. 

Wir danken allen Teilnehmern für die Teilnahme am Turnier und hoffen, dass es Euch wieder großen Spaß gemacht hat. Der neue Termin steht schon fest: Freitag, 27.12.2013 und ist in unserem Veranstaltungskalender schon eingetragen. Im Bilderarchiv, unter Veranstaltungskalender, könnt Ihr Euch schöne Bilder vom Turnier anschauen. Viel Spaß

» Kicker-Turnier am 28.12.2012

  1. Platz Gordon Greis & Benedikt Stein
  2. Platz: Felix Kappes jr. & Alex Kappes
  3. Platz: Daniel Becker & Jochen Erz
  4. Platz: Stefan Schmitz & Jan Mohr

Im Viertelfinale standen weiterhin die folgenden Mannschaften:
Werner Kalle & Christian Floter
Manuel Busch & Peter Feyen jr.
Gerd Herges & Jupp Schmitz
Markus Pazen & Michael Schmitz

Insgesamt haben 16 Teams mitgespielt.

 

» EM-Tipp beim Pit 2012 - Rangliste

  1. Platz: Gerd Braun mit 58 Punkten
  2. Platz: Nico Rudolph mit 52 Punkten
  3. Platz: Kerstin Brauner mit 51 Punkten
  4. Platz: Daniel Becker, Jürgen Mielke, Dirk Schneiß mit je 50 Punkten
  5. Platz: Christian Floter + Werner Kalle mit je 47 Punkten
  6. Platz: Max Scheer + Achim Stauter mit je 45 Punkten
  7. Platz: Sandra Jakoby, Anne Kalle + Felix Kappes jr. mit je 44 Pkt.
  8. Platz: Michael Ehses, Jochen Erz + Peter Feyen jr. mit je 43 Pkt
  9. Platz: Klaudia Feyen + Peter Kappes mit je 42 Punkten
  10. Platz: HP.Ehses, Eric Lohr + Frank Polinski mit je 41 Punkten
  11. Platz: Christian Kalle + Nicole Steffen mit je 38 Punkten
  12. Platz: Bing Ehses, Steffi Floter, Lydia Kalle + Spatz mit je 37 Pkt.
  13. Platz: Felix Kappes + Heiko Steffen mit je 36 Punkten
  14. Platz: Peter Sonne mit 35 Punkten
  15. Platz: Hendrik Diwo mit 34 Punkten
  16. Platz: Jürgen Braun mit 32 Punkten
  17. Platz: Herbert Ehses mit 31 Punkten
  18. Platz: Michael Schmitz mit 30 Punkte

Wir hoffen es hat Euch wieder Spaß gemacht und bedanken uns für Eure Teilnahme.

 

» Endergebnis Jahreswertung Bundesliga-Tipp beim Pit – Saison 2011-2012

  1. Platz: Achim Stauter mit 121 Punkten
  2. Platz: Christian Diwo mit 116 Punkten
  3. Platz: Klaudia Feyen mit 115 Punkten
  4. Platz: Dirk Kappes mit 111 Punkten
  5. Platz: Christian Floter + Jürgen Mielke mit je 110 Punkten
  6. Platz: Steffi Floter mit 107 Punkten
  7. Platz: Hans-Peter Ehses + Max Scheer mit je 105 Punkten
  8. Platz: Heiko Steffen mit 104 Punkten
  9. Platz: Peter Feyen jr. mit 100 Punkten
  10. Platz: Werner Kalle mit 99 Punkten
  11. Platz: Anne Kalle + Felix Kappes mit je 98 Punkten
  12. Platz: Daniel Becker mit 95 Punkten
  13. Platz: Jochen Erz, Bernd Kappes + Peter Sonne mit je 93 Punkten
  14. Platz: Nico Rudolph mit 89 Punkten
  15. Platz: Jürgen Braun mit 87 Punkten
  16. Platz: Werner "Spatz" Schmerling mit 86 Punkten
  17. Platz: Peter Kappes PKZ mit 83 Punkten
  18. Platz: Dirk Schneiß mit 68 Punkten
  19. Platz: Christian Kalle mit 50 Punkten
  20. Platz: Adrian Ehses mit 44 Punkten

Insgesamt haben in der abgelaufenen Saison 69 Personen am Tipp-Spiel teilgenommen.
Die Gesamtliste kann bei uns im Lokal eingesehen werden.

 

» Die Erstplatzierten beim 31-Abend am 19.03.2012

  1. Platz: Janna Feyen, 2018 Punkte
  2. Platz: Jonas Werland, 2007 Punkte
  3. Platz: Max Scheer, 2000 Punkte
  4. Platz: Werner Kalle, 1989,5 Punkte

Janna siegte mit 2018 erzielten Punkten, was einem Gesamtdurchschnitt von 26,90 Punkten pro Spiel entspricht. Die beste Serie wurde ebenfalls von Janna gespielt. In der 3. Serie erzielte sie 711 Punkte, was einem Schnitt von 28,44 Punkte pro Spiel entspricht. Insgesamt haben 8 Spieler mitgespielt.
Die Gesamtliste mit den Ergebnissen kann im Lokal eingesehen werden.

 

» Die Erstplatzierten beim 31-Abend am 23.01.2012

  1. Platz: Jonas Werland, 2024 Punkte
  2. Platz: Karli Kappes, 2009 Punkte
  3. Platz: Christian Floter, 1993 Punkte
  4. Platz: Klaudia Feyen, 1985 Punkte

Jonas siegte mit sehr guten 2024 erzielten Punkten, was einen Gesamtdurchschnitt von 26,98 Punkten pro Spiel entspricht. Insgesamt haben 12 Spieler mitgespielt.
Die Gesamtliste mit den Ergebnissen kann im Lokal eingesehen werden.

 

» Gewinnerliste 7-Schriemturnier am 15.01.2012

  1. Platz:  Daniel Becker, 90 Punkte
  2. Platz:  Christian Floter, 83 Punkt
  3. Platz:  Klaudia Feyen, 77 Punkte
  4. Platz:  Heiko Steffen, 68 Punkte
  5. Platz:  Jonas Werland, 65 Punkte
  6. Platz:  Jenny Schwanzlberger + Andreas Beucher, 64 Punkte
  7. Platz:  Thomas Leyendecker, 62 Punkte
  8. Platz:  Jochen Erz, 57 Punkte
  9. Platz:  Max Scheer, 55 Punkte
  10. Platz:  Werner Kalle, 50 Punkte
  11. Platz:  Hans-Peter Ehses, 48 Punkte
  12. Platz:  Janna Feyen, 35 Punkte
  13. Platz:  Tobias Freis, 32 Punkte
  14. Platz:  Michael Kappes Strammen, 25 Punkte
  15. Platz:  Peter Feyen j., 20 Punkte

Die Höchste Punktezahl in einer Serie erzielte Thomas Leyendecker mit 37 Punkten.

AKTUELLES
18. August 2017
Bundesliga-Tipp beim Pit ! NEUER MODUS !
23. September 2017
Bundesliga-Tipp 5. Spieltag